Erlaubte und verbotene Lebensmittel bei Low-Carb

Wenn du dich nach dem Low Carb Prinzip ernähren willst, gibt es eine ganze Reihe von Lebensmitteln, die du aus deinem Speiseplan streichen musst. Das bedeutet natürlich zunächst einmal eine gewisse Einschränkung und Umgewöhnung. Es gibt aber eine riesige Auswahl an Low Carb Lebensmitteln, die du bei deiner Diät ohne Kohlenhydrate bedenkenlos essen kannst. Du wirst schnell merken, dass dein Ernährungsplan auch ohne Kohlenhydrate nicht eintönig und langweilig sein muss.
Auf dieser Seite haben wir für dich eine Übersicht über Lebensmittel die du streichen solltest, und Lebensmittel die du essen kannst zusammengestellt.

Diese Lebensmittel solltest du komplett vermeiden

Wenn du mit einer Low Carb Diät abnehmen willst, musst du Lebensmittel mit einem hohen Kohlenhydratanteil aus deinem Ernährungsplan streichen. Das bedeutet, dass die folgenden Nahrungsmittel ab sofort im Supermarktregal bleiben müssen:

  • Brot und andere Backwaren
    Wie die meisten Deutschen liebst du vermutlich das frische Brot oder auch die Brötchen vom Bäcker bei dir um die Ecke. Wenn du eine Low Carb Diät machen möchtest, musst du jedoch sämtliche Backwaren bis auf weiteres aus deinem Ernährungsplan streichen. Auch Vollkornbrot hat in einem Low Carb Ernährungsplan nichts verloren. Wenn du dennoch nicht auf dein Brot zum Frühstück verzichten willst, versuche es einmal mit diesem Rezept für Low Carb Brot. Das ist eine tolle kohlenhydratarme Alternative.
  • Süßigkeiten
    Auch Süßigkeiten wie Schokolade, Eiscreme oder Kuchen sollten künftig nicht mehr auf deiner Einkaufsliste stehen, wenn du ohne Kohlenhydrate abnehmen willst. Wenn du gar nicht auf Süßes verzichten kannst, kannst du als Ersatz einen Schoko Protein Shake trinken. Oder aber du versuchst einmal eines der Rezepte aus dem Backbuch, welches wir in unseren Buchtipps vorgestellt haben. Die Rezepte darin enthalten alle kaum Kohlenhydrate und schmecken trotzdem lecker.
  • Nudeln und sonstige Sättigungsbeilagen
    Ebenfalls von deinem Speiseplan streichen musst du Nudeln. Diese enthalten sehr viele Kohlenhydrate, und sind deshalb für eine Diät ohne Kohlenhydrate denkbar schlecht geeignet. Das Gleiche gilt auch für Reis und Kartoffeln. Als Beilage wirst du bei deinen Mahlzeiten künftig auf andere Dinge ausweichen müssen. Du wirst jedoch sehen, dass es mehr als genug Low Carb Lebensmittel als Alternative dazu gibt. Wenn du alles richtig machst, wird dir nichts fehlen.
  • Süße Getränke
    Einer der schlimmsten Dickmacher in unserem Alltag sind all die süßen, zuckerhaltigen Getränke. Diese haben in einer Low Carb Diät nichts zu suchen. Und ganz abgesehen davon, dass dir der Verzicht darauf beim Abnehmen hilft, tust du damit auch deiner Gesundheit etwas Gutes. Das gilt neben Limonade übrigens auch für Fruchtsäfte. Diese enthalten nicht selten sogar noch mehr Zucker, auch wenn sie durch Bilder von Obst auf der Verpackung suggerieren, dass sie gesund sind. Auch Wasser mit Geschmack solltest du vermeiden, da auch dort recht viel Zucker enthalten und der Unterschied zu Limonade und Fruchtsaft bei genauerem Hinsehen oft nicht allzu groß ist.

Diese Lebensmittel sind erlaubt

Nachdem du nun weißt, was du alles nicht essen solltest, um mit einer Diät ohne Kohlenhydrate abzunehmen, zeigen wir dir jetzt, welche Lebensmittel für deinen Low Carb Ernährungsplan geeignet sind. Du wirst sehen, dass trotz allem Verzicht die Auswahl noch immer groß genug ist.

  • Fleisch
    Fleisch, egal welcher Art, enthält praktisch keine Kohlenhydrate. Lediglich in einigen Wurstsorten ist in geringen Mengen Zucker enthalten. Fleisch ist also ein perfektes Low Carb Lebensmittel, dass deinen Körper mit wertvollen Proteinen versorgt. Im Grunde genommen kannst du in einer Low Carb Diät praktisch sämtliche Fleischsorten essen, die du magst. Auch fettiges Fleisch ist in Ordnung, da du deinem Körper ja ersatzweise Energie aus Fetten statt aus Kohlenhydraten zur Verfügung stellst.
  • Fisch und Meeresfrüchte
    Auch Fisch und Meeresfrüchte gehören in jedem Fall auf deinen Speiseplan. Sie enthalten ebenfalls praktisch keine Kohlenhydrate und dafür viel Eiweiß und gesunde Fette. Fette Fische wie zum Beispiel Lachs liefern deinem Körper außerdem Omega 3 Fettsäuren. Diese Fette sind wichtig für deine Gesundheit und sie helfen dir beim Abnehmen.
  • Gemüse
    Gemüse sollte dein Hauptlieferant für Kohlenhydrate sein. Gemüse enthält im Vergleich zu Nudeln und Brot nur wenige Kohlenhydrate und ist reich an Vitaminen und Balaststoffen. Außerdem ist es ein gesunder Sattmacher, der dir dabei hilft dich fitter zu fühlen. Die meisten Gemüsesorten sind bei einer Diät ohne Kohlenhydrate in Ordnung. Eine Ausnahme sind hier, wie bereits erwähnt, die Kartoffeln und außerdem noch Hülsenfrüchte wie zum Beispiel Linsen. Aber ansonsten gibt es keine größeren Einschränkungen.
  • Milchprodukte
    Milchprodukte sind zum Teil in Ordnung. Je nachdem wie hoch ihr Kohlenhydratanteil ist, kannst du sie auch in deinen Ernährungsplan einbauen. Hauptsächlich Käse bietet sich hier an, da er so gut wie gar keine Kohlenhydrate enthält. Je nachdem wie streng du deine Low Carb Diät befolgst, kannst du außerdem noch Mageruark und körnigen Frischkäse essen, da sie neben Kohlenhydraten einen sehr hohen Eiweißgehalt haben. Milch ist in Maßen sicherlich auch in Ordnung, enthält jedoch ziemlich viele Kohlenhydrate. Du solltest also nicht unbedingt mehrere Gläser am Tag trinken. Ein Kaffee mit etwas Milch am Morgen wird dich aber sicher nicht beim Abnehmen behindern.
  • Obst
    Obst hat zwar viele Vitamine und ist gesund, enthält jedoch auch ziemlich viel Fruchtzucker. Da es keinen Unterschied macht, ob der Zucker nun aus einem Schokoriegel oder einer Banane kommt, solltest du mit Obst deshalb sparsam umgehen. Iss Obst wenn nur selten und in Maßen, und versuche Zucker ärmere Sorten zu wählen. Beeren (Blaubeeren, Johannesbeeren, usw.) sind hier zum Beispiel eine gute Wahl.
  • Eier
    Eier enthalten gesunde Fette und viele Vitamine und Mineralstoffe. Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind sie auch keineswegs ungesund. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, sind sie nicht für einen zu hohen Cholesterinspiegel verantwortlich. Du kannst bedenkenlos mehrere Eier täglich essen. Kaum ein Lebensmittel ist so vielseitig in seinen Zubereitungsmöglichkeiten, so dass Eier dir jede Menge Abwechslung auf deinem Speiseplan ermöglichen. Probiere doch zum Beispiel mal diese herzhaften Low Carb Muffins.
  • Öle und Fette
    Da Fette in der Low Carb Ernährung deine hauptsächliche Energiequelle sind, kannst du mit ihnen beim Kochen recht großzügig umgehen. Benutze gute Öle wie zum Beispiel Oliven- oder Maccadamiaöl zum Kochen. Auch Butter kannst du essen. Du solltest lediglich darauf achten, möglichst keine Transfette (gehärtete Fett) zu dir zu nehmen. Diese stehen im Verdacht deiner Gesundheit zu schaden. Sie sind zum Beispiel teilweise in Margarine enthalten.
  • Die richigen Getränke
    Wie bei jeder anderen Diät, solltest du auch bei einer Diät ohne Kohlenhydrate ausschließlich Getränke ohne Kalorien trinken. Das heißt Kaffee, Tee und Wasser sind in Ordnung. Auf Zucker zum Süßen solltest du jedoch verzichten. Wenn du unbedingt Süße für deinen Tee oder Kaffee brauchst, solltest du stattdessen zu Süßstoff oder Stevia greifen.

Fazit

Du weißt jetzt, welche Nahrungsmittel du beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate vermeiden solltest und welche Low Carb Lebensmittel du ohne schlechtes Gewissen essen kannst. Wie du siehst, ist die Auswahl trotz aller Einschränkungen noch groß genug. Für viele „verbotene“ Lebensmittel gibt es außerdem Alternativen, die du stattdessen essen kannst. Wenn du es also richtig anstellst, sollte es dir möglich sein dich mit leckeren Dingen satt zu essen und gleichzeitig abzunehmen.

Wenn du Anregungen zum Kochen brauchst, wirf doch einmal einen Blick in unsere Low Carb Rezepte. Wir wünschen dir guten Appetit und viel Erfolg bei deiner Diät!

Artikel bewerten:
Hinweise zum Datenschutz

395 Bewertungen (Ø 4.5 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:
Share
Tweet
+1

Kommentar schreiben

Hinweise zum Datenschutz